"Born to be white"

5. Juli 2005, 11:00
3 Postings

Ausstellung zu Rassismus und Antisemitismus in der weißen Mehrheitskultur in der IG Bildende Kunst

Wien - Die Ausstellung von "Born to be white" in der IG Bildende Kunst thematisiert Rassismus und Antisemitismus in der weißen Mehrheitskultur.

Ausstellung

  • Fatih Aydogdu (A) – "Dirty Tones. 'You Don't Care.'"
  • BUM – Büro für ungewöhnliche Maßnahmen (A) – "Deutsch für Inländer"
  • Melissa Gould (USA) – "Schadenfreude"
  • Kanak TV (D) – "Weißes Ghetto"
  • Anna Kowalska (A) – "Weißwerden"

    Broschüre

    Die Broschüre zur Ausstellung beinhaltet einen einführenden theoretischen Text zum Ausstellungskonzept und Texte zu den künstlerischen Arbeiten. Im Anschluss findet sich eine ausführliche Link- und Literaturliste zu den Themen Rassismus, Antisemitismus und Whiteness. Die Broschüre dient engagierten BesucherInnen und in den Feldern Politik, Kunst und Wissenschaft als Arbeitsgrundlage. Sie kann während der Ausstellungsdauer in der IG Bildende Kunst käuflich erworben werden.

    Dauer der Ausstellung: bis 22. Juli
    Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr (red)

  • Link
    IG Bildende Kunst
    Gumpendorfer Straße 10-12, 1060 Wien
    Share if you care.