Linz: Fallschirmspringerin und Paragleiter abgestürzt

28. Mai 2005, 00:01
posten

Sportler erlitten schwere Wirbelsäulen- und Rückgratverletzungen

Linz - Zwei Freizeitsportler sind am Donnerstag in Oberösterreich schwer verunglückt. Einer Frau wurde die Steuerleine ihres Fallschirms und einem Paragleiter aus Deutschland wurde die niedrige Ausgangshöhe zum Verhängnis. Beide erlitten schwere Rückenverletzungen.

Gegen 16.00 Uhr wollte die 22.Jährige am Gelände des Linzer Flughafens einen Fallschirmsprung aus einer Höhe von 4.000 Metern absolvieren. Alles verlief nach Plan, bis sich nur wenige Meter vor dem Boden der Schirm nicht richtig abbremsen ließ. Grund dürfte eine nicht fachgerecht überprüfte Steuerleine gewesen sein. Die Frau prallte mit zu hoher Geschwindigkeit am Boden auf und erlitt dabei schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule. Sie wurde ins AKH Linz eingeliefert.

Kurz davor stürzte ein 24-Jähriger mit seinem Paragleiter in Lembach ab. Der 24-Jährige startete aus zu niedriger Ausgangshöhe und verfing sich im Geäst von Laubbäumen. Danach fiel er aus einer Höhe von zehn Metern in einen Bach. Dabei zog er sich schwere Rückgratverletzungen zu und wurde ins Klinikum Passau gebracht.(APA)

Share if you care.