Ringo Starrs Geburtshaus soll abgerissen werden

30. Mai 2005, 22:29
posten

Ex-Beatle und Prinz Charles protestieren

Ringo Starrs Geburtshaus in Liverpool soll abgerissen werden Ex-Beatle protestiert - Kritik auch von Prinz Charles

London - Das Geburtshaus von Ringo Starr (64) in Liverpool soll abgerissen werden. Es steht Neubauplänen der britischen Regierung im Wege. Wie die Zeitung "The Guardian" am Donnerstag berichtete, hat der Beatles-Schlagzeuger das Regenerationsprogramm kritisiert. "Warum sollen die Häuser abgerissen werden, wenn es billiger ist, sie zu sanieren?" fragte er. "Anstatt den Kern von Liverpool zu beleben, wird der Stadt erheblicher Schaden zugefügt."

Vizepremier John Prescott hielt dagegen: "Wir müssen die Bedürfnisse der Einwohner von Liverpool berücksichtigen, nicht derer, die in London leben." Damit spielte er darauf an, dass Ringo Starr schon seit Jugendtagen nicht mehr in Liverpool wohnt. Unterstützung für Starr gab es allerdings auch auf royaler Ebene - Prinz Charles (56) attackierte die Pläne ebenfalls: "Hier werden alte, historische Gebäude mit einem ganz eigenen Charakter zerstört, obwohl es wirtschaftlich, sozial und umweltpolitisch sinnvoller wäre, sie zu renovieren." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ringo Starr mit Ehefrau Barbara Bach

Share if you care.