Palästinenser wollen von Israel Zerstörung der Siedlerhäuser in Gaza

29. Mai 2005, 13:16
10 Postings

"Können uns nicht leisten, Luxushäuser zu behalten"

Ramallah - Die Palästinenserführung will, dass Israel die Häuser in den jüdischen Siedlungen im Gazastreifen sofort nach ihrer für den Sommer geplanten Räumung zerstört. "Wir hätten gerne, dass Israel uns sauberes Land übergibt", sagte der palästinensische Wohnungsminister Mohammed Shtaje am Donnerstag in Ramallah. Man ziehe es eindeutig vor, wenn die Siedlerhäuser zerstört würden. Die Regierung tendiere dazu, Israel in dieser Frage eine offielle Aufforderung zu übermitteln.

Fruchtbares Küstenland

"Erstens sind sie die Gebäude illegal und zweitens können wir es uns nicht leisten, diese Luxushäuser in einer dicht besiedelten Region zu behalten", sagte Shtaje. Die 21 Siedlungen seien auf 18 Prozent des gesamten Gazastreifen gebaut und besetzten das fruchtbare Küstenland. Die großzügige Bauweise in den Siedlungen passe nicht zu den Entwicklungsplänen für den Gazastreifen mit seinen 1,4 Millionen Einwohnern, die dort dicht gedrängt leben.

Der Minister drückte auch die Furcht aus, Tausende von Palästinensern, deren Häuser die israelische Armee in den vergangenen Jahren zerstört habe, könnten versuchen, als "Entschädigung" geräumte Siedlerhäuser zu besetzen. "Wenn dies geschieht, haben wir ein Chaos", sagte Shtaje. "Israel wird uns starke Kopfschmerzen bereiten, wenn es die Häuser intakt lässt." (APA/dpa)

Share if you care.