Mehr als 1.200 Festnahmen an syrisch-irakischer Grenze

30. Mai 2005, 08:39
2 Postings

Reaktion auf wochenlange US-Kritik

New York - Syrien hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Wochen über 1.200 Personen festgenommen, die illegal die Grenze zum Irak überschreiten wollten. Bei den Festgenommenen habe es sich vor allem um Ausländer gehandelt, die illegale Aktionen geplant hätten, sagte der syrische UN-Botschafter Faissal Mekdad. Die Aufgegriffenen seien zurück nach Kuwait, Saudiarabien, in den Jemen, nach Libyen und andere Länder geschickt worden.

Syrien habe den USA zahlreiche Informationen zur Verfügung gestellt, die viele Anschläge verhindert hätten. Die USA hätten dies aber nicht anerkannt, kritisierte Mekdad. (APA/AP)

Share if you care.