Indien: "Nationale Demokratische Front von Bodoland" unterzeichnet Waffenstillstand

30. Mai 2005, 17:09
1 Posting

Unabhängigkeitskämpfe im Bundesstaat Assam forderten seit 1986 10.000 Tote

Neu-Delhi - Eine Rebellengruppe im nordöstlichen indischen Unionsland Assam hat einen einjährigen Waffenstillstand mit der Bundesregierung in Neu-Delhi und der Landesregierung von Assam geschlossen. Das teilte das Innenministerium in Neu-Delhi am Mittwoch mit.

Die Nationale Demokratische Front von Bodoland kämpft seit 1986 für eine eigenen Verwaltungsbezirk in Assam. Mehr als 10.000 Menschen wurden in separatistischer Gewalt getötet. Dem Stamm der Bodo gehören zwei Millionen der 26 Millionen Einwohner Assams an. Der Waffenstillstand tritt den offiziellen Angaben zufolge am 1. Juni in Kraft. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mitglieder der "Nationalen Demokratische Front von Bodoland" geben in Tamulpur ihre Waffen ab.

Share if you care.