Unwetter in Oberösterreich: Enorme Straßenschäden

25. Mai 2005, 12:41
posten

Bis zu 250 Gebäude wurden in der Nacht auf Dienstag beschädigt

Linz - Nach den Unwettern in der Nacht auf Dienstag im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich hat der zuständige Landeshauptmannstellvertreter Franz Hiesl (V) eine erste Schätzung über die Schäden am lokalen Straßennetz veröffentlicht. Demnach werden für ihre Beseitigung rund zehn Mio. Euro notwendig sein. Dazu kommen noch Schäden an bis zu 250 Gebäuden.

Von den Überschwemmungen seien besonders die Gemeinden Laussa , St. Ulrich bei Steyr und Losenstein betroffen. Auch aus Großraming, Maria Neustift, Gaflenz, Ternberg, Aschach an der Steyr und Garsten seien Schäden gemeldet worden, berichtete Hiesl. Arg habe es die "Laussaer Landesstraße" erwischt. Eine Instandsetzung über eine Lände von zirka zehn Kilometern sind notwendig.

Dazu kommen noch bis zu 250 Gebäudeschäden in der betroffenen Region. Die Menschen können laut dem zuständigen Landesrat Josef Stockinger (V) mit finanzieller Hilfe aus dem Katastrophenfonds im Ausmaß von 30 bis 50 Prozent der nachgewiesenen Reparaturkosten rechnen. (APA)

Share if you care.