Regierung will Verlängerung des Mandats für multinationale Truppen

29. Mai 2005, 11:42
2 Postings

Außenminister Zebari wendet sich an UNO-Sicherheitsrat

New York - Die irakische Regierung hat den UNO-Sicherheitsrat um eine Verlängerung des Mandats für die US-geführten multinationalen Truppen im Land gebeten. Die Übergangsregierung wünsche die Fortsetzung des Mandats bis zum Abschluss des politischen Prozesses und bis der Irak selbst für seine innere Sicherheit sorgen könne, heißt es in einem Schreiben von Außenminister Hoshyar Zebari an die dänische Ratspräsidentschaft, wie ein UNO-Diplomat am Dienstag sagte.

Der Irak stehe einem "bewaffneten Aufstand" gegenüber, an dem auch ausländische Gegner der Demokratisierung des Landes beteiligt seien.

Sebari nimmt in dem brief Bezug auf die nach der UNO-Resolution 1546 kurz bevorstehende Revision des Mandats. Die am 8. Juni vergangenen Jahres angenommene Resolution legt fest, dass das Mandat entweder nach zwölf Monaten oder auf Bitten der irakischen Regierung überprüft werden kann. (APA)

Share if you care.