Steirischer Landtag schützt Jugendliche vor "gläsernen Duschen"

25. Mai 2005, 17:17
2 Postings

Jugendschutzgesetz ausgeweitet, Strafrahmen gegen Veranstalter verschärft

Graz - Der steirische Landtag hat sich am Dienstag für die Schaffung eines bundeseinheitlichen Jugendschutzgesetzes ausgesprochen und gleichzeitig die derzeit geltenden Landesbestimmungen verschärft und ausgeweitet. So wurde u.a. Jugendlichen unter 18 Jahren die Teilnahme an Striptease-Wettbewerben in der so genannten "gläsernen Dusche" untersagt. Die Gastronomen werden strenger in die Pflicht genommen, was, bei wiederholten Verstößen, bis zum Konzessionsentzug gehen kann.

Die Anhebung des Strafrahmens gegen Veranstalter sowie die Ausweitung der Schutzbestimmungen - etwa auch auf Abgabe von Alkohol in Pastenform - wurde einstimmig beschlossen. Lediglich bei dem Zusatzantrag der Grünen, die Wirtschaftskammer in die Kontrolle stärker einzubinden und die Bezirkshauptmannschaften für den Vollzug besser auszustatten, stimmte das BZÖ dagegen. (APA)

Share if you care.