Maldini: "Erfahrung entscheidet"

25. Mai 2005, 23:18
14 Postings

Und die hat der Routinier nicht zu knapp. Die Verteidiger-Legende des AC Milan könnte heute ihren fünften CL-Titel gewinnen

Istanbul - Während kein einziger Spieler von Finalgegner Liverpool je in einem Champions League-Finale gestanden war, ist das für Paolo Maldini längst zur Routine geworden. Der 36-jährige Verteidiger bestreitet am Mittwoch sein siebentes Endspiel in Europas Fußball-Königsklasse. Selbiges hatte er schon 1989, 1990 (Wien), 1993, 1994, 1995 (Wien) und 2003 getan.

Sein erstes Finale gegen Steaua Bukarest hatte er ebenso gewonnen wie sein bisher letztes vor zwei Jahren gegen Juventus, als 40 Jahre nach seinem Vater Cesare erneut ein Maldini als Milan-Kapitän den Pokal stemmte. 1963 hatten die Rossoneri mit einem 2:1-Finalerfolg im Londoner Wembley-Stadion gegen Benfica Lissabon ihren ersten Cup gewonnen.

Triebfeder Ehrgeiz

Mit einem fünften Triumph in Istanbul könnte Paolo Maldini in die Sphären der Real-Legenden Alfredo di Stefano und Jose Maria Zarraga aufsteigen. Damit würde der italienische Rekordinternationale (126 Länderspiele) nur noch von Francisco Gento, der mit der überragenden Madrider Mannschaft der 50er-Jahre sechs Meistercups gewonnen hatte, übertroffen.

"Diese Erfolge haben damit zu tun, dass ich ein ehrgeiziger Spieler bin, der zu einem ehrgeizigen Klub gekommen ist", meint Maldini, der mittlerweile von der linken Abwehrseite ins Zentrum gerückt ist. Nach über 20 Jahren auf höchstem Level gilt der bald 37-Jährige nach wie vor als einer der Top-Verteidiger Europas.

Für immer Rot-Schwarz

Sein Debüt auf der internationalen Bühne hatte der technisch beschlagene Defensivallrounder im September 1985 gegen Auxerre gegeben, bereits acht Monate davor - am 20. Jänner 1985 - in der Liga gegen Udinese. Er war damals 16 Jahre und sechs Monate alt und hat seither für keinen anderen Verein je die Schuhe geschnürt: "Das ist mein Klub, meine Stadt, mein Leben. Es gibt nichts Wichtigeres, als für das Team zu spielen, dem man seit jeher verbunden bist", erklärte die lebende Milan-Legende.

Auf den Serie-A-Rekord von Dino Zoff (570 Einsätze) fehlen Maldini lediglich noch zwei Spiele. Zwei Spiele, die er sicher bestreiten wird. Denn seinen Vertrag bei seinem AC hat er erst im März bis Sommer 2007 verlängert. "Erfahrung spielt auf diesem Level eine entscheidende Rolle", sagte der Spieler mit den meisten Europacup-Einsätzen überhaupt vor seinem siebenten Endspiel im bedeutendsten Klubbewerb Europas. "Aber auch Liverpool ist ein Traditionsklub. Sie wissen auch, wie man große Spiele gewinnt." (APA/Reuters/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Paolo Maldini: ein ehrgeiziger Spieler bei einem ehrgeizigen Klub.

Share if you care.