Kein Feiertag

18. Oktober 2005, 14:48
1 Posting

Grantig nimmt grrost zur Kenntnis, dass diese Woche fünf Tage durchgearbeitet wird

Es ist ein Jammer, kaum hab ich mich an etwas gewöhnt, ist es auch schon wieder vorbei. Schade, denn die letzten Arbeitswochen waren für mich ja ziemlich angenehm. Zwei, drei Werktage und dann war schon wieder ein erholsamer Feiertag - äußerst angenehm. Bei den feiertäglichen Donnerstagen war der Freitag mehr oder weniger auch schon ein halber Feiertag und der freie Montag hat das Wochenende auf reizvolle Art verlängert. Jedenfalls hatte keine Woche fünf Werktage und das habe ich wirklich zu schätzen gelernt.

Nur, was ist mit dieser Woche los, wo ist der wohlverdiente Feiertag? Wieso müssen wir diese Woche durchgehend fünf Tage arbeiten. Wäre es nicht für alle von Vorteil, wenn wir nur vier Tage in der Woche arbeiten müssten? Würde in so einem Fall nicht nur die Volksgesundheit, sondern auch die Volkswirtschaft profitieren? Die vielen Freizeitangebote, die man in so einem Fall annehmen könnte, nicht zu vergessen die Ausrüstung, die man dafür brauchen würde. Oder man nützt den Tag um gemütlich ein Buch zu lesen. Auch hier gibt es jede Menge Vorteile - angenehm könnte das sein.

Doch leider ist der nächste Feiertag erst am 15. August, es sind also noch 51 Arbeitstage vor mir. Aber man wird ja noch träumen dürfen...(grrost)

  • Artikelbild
    photodisc
Share if you care.