Italienische Polizei sprengt Kinderporno-Ring

25. Mai 2005, 19:38
2 Postings

Ermittlungen gegen 186 mutmaßliche Nutzer im Laufen

Rom - Der italienischen Polizei ist ein Schlag gegen die Kinderpornografie gelungen. Nach einem anonymen Hinweis, der bei einer Beratungsstelle für Missbrauchsopfer eingegangen war, konnte im Internet eine illegale Kinderpornografie-Seite aufgedeckt werden. Nun sind Ermittlungen gegen 186 mutmaßliche Nutzer im Laufen, darunter ein Bürgermeister, drei katholische Priester, ein Lehrer sowie ein Arzt.

Auf der anonymen und Passwort-geschützten Seite seien Filme angeboten worden, in denen Kinder zwischen vier und acht Jahren missbraucht und gefoltert worden seien, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Seite sei von den Betreibern offenbar aus Vorsicht nur für neun Tage im vergangenen Jahr zugänglich gewesen. Computer-Experten sei es aber dennoch gelungen, Nutzern der Seite auf die Spur zu kommen. (APA)

Share if you care.