Neuer Trojaner versuchts mit Erpressung

4. Juli 2005, 10:50
9 Postings

PGPCODER.A verschlüsselt Dateien - Herausgabe des Passworts erst nach Überweisung von Schutzgeld

Ein aktueller Computerwurm beschreitet neue Wege, wie mit Computerschädlingen Geld "verdient" werden kann: PGPCODER.A ist der erste Trojaner, der es ohne Umschweife mit simpler Erpressung versucht.

Verloren

Einmal aktiviert verschlüsselt PGPCODER.A sämtliche Dateien, die die Endungen asc, db, db1, db2, dbf, doc, htm, html, jpg, pgp, rar, rtf, txt, xls oder zip aufweisen, die Originale werden hingegen gelöscht. Zusätzlich wird in allen Unterverzeichnissen, in denen Modifikationen vorgenommen wurde eine Datei mit dem Namen ATTENTION!!!.TXT abgespeichert, die weitere Handlungsaufforderungen enthält:

Some files are coded.
To buy decoder mail: n781567@yahoo.com
with subject: PGPcoder 000000000032

Bleibt abzuwarten ob manche der solcherart Hereingelegten auf die Erpressung eingehen werden, den Verlust wichtiger Dateien im Auge könnte es schon vorkommen, dass sich manche lieber für eine Zahlung des geforderten Betrags entscheiden. Zurzeit ist PGPCODER.A allerdings glücklicherweise noch wenig verbreitet. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.