"Anti-Evolutions-Theorie-Aufkleber" auf US-Schulbüchern erhitzen die Gemüter

26. Mai 2005, 18:57
65 Postings

Eltern für "Alternativen zur Evolutionslehre im Biologie-Unterricht" - Tausende Sticker mussten entfernt werden

Marietta/USA - Auf Anordnung eines Richters hat der Landkreis Cobb im US-Staat Georgia Aufkleber von Schulbüchern entfernen lassen, auf denen die Evolutionslehre in Frage gestellt wurde. In dem Schulbezirk waren mehr als 34.000 entsprechende Aufkleber auf Büchern angebracht worden. Ihre Aufschrift lautete: "Dieses Schulbuch enthält Material über die Evolution. Evolution ist eine Theorie über den Ursprung lebender Dinge, keine Tatsache. Diesem Material sollte mit einer offenen Geisteshaltung begegnet werden, es sollte sorgfältig geprüft und kritisch betrachtet werden."

Sechs Elternpaare hatten auf Entfernung der Aufkleber geklagt. Sie machten geltend, die Aufschrift verstoße gegen das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat. Ein Bundesrichter gab ihnen im Jänner Recht und ordnete die Entfernung der Sticker an. Über einen Einspruch der Schulbehörde wurde noch nicht entschieden. "Ich bedauere, dass die Aufkleber wegkommen", sagte Larry Taylor, ein Vater, der sich für die Präsentation von Alternativen zur Evolutionslehre im Biologieunterricht ausspricht. "Ich dachte, sie seien ein fairer Kompromiss." Jeffrey Selman, einer der Kläger, äußerte sich dagegen am Montag froh über die Entfernung der Aufkleber. "Ich bin optimistisch, aber es ist ja noch nicht vorbei", sagte er. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Homo sapiens sapiens-Kopf neben der Schädel-Rekonstruktion (links) des erst kürztlich in einer Höhler auf der indonesischen Insel Flores entdeckten Spezies Homo floresiensis.

Share if you care.