"Geo-Shop": Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Gestein

31. Mai 2005, 13:04
1 Posting

Im Neubau der Geologischen Bundesanstalt - Neues Gebäude in Wien-Landstraße wird am Mittwoch eröffnet

Wien - Nach mehr als 150 Jahren im Palais Rasumofsky in Wien-Landstraße ist die Geologische Bundesanstalt in einen Neubau in die Neulinggasse (ebenfalls Wien-Landstraße) übersiedelt. Das neue, von Architekt Stefan Hübner geplante und der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) um rund 4,8 Mio. Euro errichtete Gebäude bietet dem ältesten geologischen Staatsdienst Kontinentaleuropas eine Nutzfläche von 2.400 Quadratmetern und wird morgen, Mittwoch, offiziell eröffnet. Mit dem Neubau verbunden ist auch eine Öffnung der Bundesanstalt: ein neuer "Geo-Shop" dient als Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Gestein.

"Kein verstaubtes Behörden-Fossil"

Die Bundesanstalt will nach eigenen Angaben "kein verstaubtes Behörden-Fossil sein, sondern ein moderne Mischung aus Dienstleistung und Forschung". "Zu uns kann jeder kommen, der irgendetwas über Gesteine im weitesten Sinn wissen möchte. Wenn wir die Fragen selbst nicht beantworten können, wissen wir in 99 Prozent der Fälle diejenigen, die sie beantworten können", erklärte der Direktor der Bundesanstalt, Hans Peter Schönlaub in einer Aussendung. Gleich ob es Fragen zu einem gefundenen Mineral oder zum Brunnenbau gibt, steht als Ansprechperson Thomas Hofmann Hobby-Geologen oder interessierten Laien jederzeit kostenlos unter der Telefonnummer 0699/19250379 zur Verfügung. Den "Geo-Shop" gibt es aber nicht nur per Telefon, sondern auch als Verkaufsraum im Erdgeschoß des neuen Gebäudes, wo es etwa geologische Karten, digitale Datensätze, Publikationen etc. zu erwerben gibt.

Die Geologische Bundesanstalt, eine nachgeordnete Dienststelle des Bildungsministeriums mit rund 120 Mitarbeitern, erstellt verschiedene geologische Karten des gesamten Bundesgebiets sowie Gutachten und Berichte. Weitere Schwerpunkte der Arbeit sind Untersuchungen und Forschungen auf den Gebieten Mineralrohstoffe, Wasser und Naturgefahren. Im Gartentrakt des Neubaus befindet sich im umgebauten Großtieroperationssaal der ehemaligen Veterinärmedizinischen Universität die größte erdwissenschaftliche Bibliothek Österreichs, u.a. mit 45.000 geologischen Karten aus aller Welt. (APA)

Geologische Bundesanstalt

Neulinggasse 38, 1030 Wien
Tel: 0699/19250379
Link: Geologische Bundesanstalt

Share if you care.