Steirischer Gendarm bei Verkehrsunfall in Kärnten getötet

25. Mai 2005, 08:33
posten

Mit dem Auto ungebremst auf stehenden Lkw gekracht

Bei einem Verkehrsunfall in Kärnten ist Dienstag früh ein 38 Jahre alter Gendarmeriebeamter aus Neumarkt in der Steiermark ums Leben gekommen. Er war mit seinem Auto ungebremst auf einen stehenden Lkw aufgefahren.

Der Beamte, er war Mitglied des mobilen Einsatzkommandos "Cobra", war von seinem Wohnort Neumarkt in Richtung seiner Dienststelle, der Gendarmeriekaserne Krumpendorf nahe Klagenfurt unterwegs. Was sich gegen 6.20 Uhr in Hirt bei Friesach genau ereignet hat, wird wohl nie genau geklärt werden. Fest steht lediglich, dass der Mann mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, als er in die Ausweiche zur Raststation Hirt einbog.

"Ob er eingeschlafen oder ins Schleudern gekommen ist, wissen wir nicht", sagte ein Gendarm gegenüber der APA. Das Auto raste in einen parkenden Sattelschlepper und verschwand fast zur Gänze unter dem Lastzug. Am späten Vormittag waren die Einsatzkräfte noch immer damit beschäftigt, das Opfer aus dem total zerstörten Fahrzeug zu bergen. (APA)

Share if you care.