Wiener beim Einkauf mit gestohlener Kreditkarte erwischt

24. Mai 2005, 11:24
posten

Paketzusteller und Freund festgenommen - Mann hatte aus Haubrieffach Kreditkarten gestohlen

Beim Versuch, mit einer gestohlenen Kreditkarten in einem Elektronikmarkt in der Mariahilfer Straße in Wien einen 1.800 Euro teuren Fernseher zu bezahlen, sind kürzlich zwei Männer aufgeflogen. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag wurde die Kassierin misstrauisch, woraufhin die Wiener davonliefen. Die Verkäuferin nahm die Verfolgung auf, ein 31-Jähriger wurde schließlich gefasst, sein 40 Jahre alter Komplize stellte sich einen Tag später freiwillig in der Kriminaldirektion 1.

Laut den Ermittlungen hatte der 40-jährige Paketzusteller aus einem Hausbriefkasten zwei Kreditkarten gestohlen. Mit einer davon kauften sie ein - Computer, Fernseher, Kaffeemaschine. Erfolgreich waren sie zuletzt in eben jenem Geschäft, in dem sie schließlich aufflogen, als sie den teuren Fernseher mit Flachbildschirm zahlen wollten.

Der nach kurzer Verfolgung gestellte 31-Jährige behauptete vor der Polizei zunächst, die Kreditkarte habe ihm ein Araber am Westbahnhof geschenkt, dann erklärte er, sie von einem Freund in einem Homosexuellen-Lokal bekommen zu haben, ehe er mit der Wahrheit herausrückte. Seinen Mittäter suchten die Kriminalisten zunächst vergeblich. Er verbrachte die Nacht aus Angst vor der Polizei nämlich in seinem Auto. Dann kam er freiwillig in die Kriminaldirektion 1, die "Beute" aus den Einkaufstouren brachte er mit. (APA)

Share if you care.