JDS Uniphase schnappt sich Acterna

31. Mai 2005, 10:30
posten

Netzwerkausrüster zahlt 760 Mio. Dollar in Bar und in Aktien

Der kalifornische Spezialist für optische Netzwerkkomponenten, JDS Uniphase, hat sich das nicht börsennotierte Messtechnikunternehmen Acterna an Bord geholt. Die Übernahme lässt sich JDS Uniphase 760 Mio. Dollar kosten, davon 450 Mio. Dollar in Bar und 310 Mio. Dollar in Aktien. Die Akquisition soll im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen heute, Dienstag, mit.

Laut JDS Uniphase wird sich der gemeinsame jährliche Umsatz in Zukunft auf über eine Mrd. Dollar belaufen. Neben dem Ausbau des Produkt- und Serviceportfolios soll sich die Übernahme auch unmittelbar positiv auf die Bilanz niederschlagen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/05 hat Acterna nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von 440 Mio. Dollar und ein positives Nettoergebnis erzielt.

Sowohl JDS Uniphase als auch Acterna hatten schwer unter dem Platzen der Hightech-Blase zu leiden. Laut Wall Street Journal sind etwa die Umsätze beim einstigen Börsenliebling JDS Uniphase seit dem Jahr 2000 um 80 Prozent eingebrochen. In den vergangenen vier Jahren schrieb das Unternehmen durchgehend rote Zahlen. Die Zahl der Mitarbeiter schrumpfte von 29.000 auf 5.600. Bei Acterna schmolzen die Umsätze um 66 Prozent. Im Mai 2003 musste das Unternehmen sogar Konkurs anmelden und einige Geschäftsbereiche aufgeben, meldete sich aber fünf Monate später mit einem deutlich reduzierten Schuldenberg zurück.(pte)

Share if you care.