Umfrage: Schwarz-Gelb führt, Schröder deutlich vor Merkel

27. Mai 2005, 14:31
3 Postings

42 Prozent der Deutschen halten am Kanzler fest

Hamburg - In Deutschland liegen die Unionsparteien CDU/CSU und die FDP in der Wählergunst bundesweit weiter mit großem Abstand vor den Regierungsparteien SPD und Grüne. Bei der wöchentlichen Forsa-Umfrage im Auftrag der in dieser Woche bereits am Mittwoch erscheinenden Hamburger Illustrierten "stern" sowie des Fernsehsenders RTL fiel die Union im Vergleich zur Vorwoche zwar um einen Punkt auf 45 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf 9 Prozent, sodass Schwarz-Gelb eine stabile Mehrheit von 54 Prozent hätte.

Die Werte für die SPD (28 Prozent) und die Grünen (8 Prozent) änderten sich nicht, mit zusammen 36 Prozent liegen sie 18 Prozentpunkte hinter Union und FDP. Die PDS stieg um einen Punkt auf 5 Prozent, für "sonstige Parteien" würden sich ebenfalls 5 Prozent der Deutschen entscheiden.

Kanzler liegt vorne

In der Kanzler-Präferenz liegt Amtsinhaber Gerhard Schröder (SPD) allerdings 12 Prozentpunkte vor seiner voraussichtlichen Unions-Herausforderin Angela Merkel. 42 Prozent der Deutschen wollen Schröder als Kanzler sehen, für Merkel entschieden sich 30 Prozent. Keinen von beiden wollen 28 Prozent der Bundesbürger in diesem Amt sehen.

Datenbasis: 2003 repräsentativ ausgewählte deutsche Bundesbürger vom 17. bis 20. Mai. Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte, Auftraggeber: "stern" und RTL, Quelle: Forsa. (APA)

Share if you care.