NBA: Spurs starten mit Sieg

24. Mai 2005, 13:02
1 Posting

San Antonio setzte sich im ersten Spiel der Finalserie der Western Conference gegen Phoenix Suns durch

Phoenix - Die San Antonio Spurs haben das erste Finalspiel der Western Conference in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnen. Das Team von Trainer Gregg Popovich setzte sich zum Auftakt der "best of seven-Serie" am Sonntag (Ortszeit) bei den Phoenix Suns mit 121:114 durch.

Mit einem Vier-Punkte-Rückstand in das letzte Viertel gestartet, setzten die Spurs mit Tony Parker (29 Zähler), Tim Duncan (28/15 Rebounds) und Manu Ginobili (20) zur erfolgreichen Aufholjagd an. Der 33-jährige Brent Barry gab mit 13 seiner 21 Punkte im Schlussviertel den größten Schub. Der zum wertvollsten Spieler der regulären Saison (MVP) gewählte Steve Nash konnte für Phoenix das Blatt nicht mehr wenden. Er kam auf 29 Zähler und 13 Assists. Amare Stoudemire war mit 41 Punkten der überragende Spieler der Suns.

Im Finale der Eastern-Conference trafen am Montag (Ortszeit) Miami Heat und Detroit Pistons aufeinander.

NBA - Finale Western Conference (best-of-seven):

  • Phoenix Suns - San Antonio Spurs 114:121 Stand in der Serie: 0:1 2. Spiel am Dienstag erneut in Phoenix
    Share if you care.