US-Satellit mit russischer Rakete ins All gebracht

30. Mai 2005, 13:31
posten

Für Samstag geplanter Start hatte sich zunächst verzögert

Moskau - Eine russische Rakete vom Typ Proton-M hat vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan einen US-Telekommunikationssatelliten ins All gebracht. Wie die Nachrichtenagentur Interfax am Montag berichtete, soll der am späten Sonntagabend gestartete Satellit digitales Fernsehen an Kunden in den USA, Kanada und Jamaika übertragen. Die Rakete sollte ursprünglich bereits am Samstag starten, nicht näher genannte technische Gründe verhinderten dies.(APA/AP)
Share if you care.