Telekom Austria - RCB bestätigt "Übergewichten" und Kursziel

31. Mai 2005, 10:19
posten

Kursziel von 16,30 Euro beibehalten - Gewinnschätzungen unverändert

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Anlageempfehlung "Übergewichten" für die Aktien der heimischen Telekom Austria nach Vorlage der Ergebnisse zum ersten Quartal 2005 bestätigt. Auch das Kursziel von 16,30 Euro wird beibehalten. Zudem bekräftigten die Experten die Gewinnschätzungen. Des geht aus einer aktuellen RCB-Analyse hervor.

Die vorgelegten Quartalszahlen lagen nach Angaben des Instituts allesamt über den Erwartungen. Die deutliche Ergebnisverbesserung resultiere aber aus Einmaleffekten, den rückläufigen Abschreibungen und dem verminderten Steuersatz. Die Erwartungen für die Gesamtjahresergebnisse wurden vorerst unverändert belassen, da die TA ihre Kaufoption für die bulgarische Mobiltel noch nicht ausgeübt hat. Sollte es allerdings zu einer Akquisition im dritten Quartal kommen, werde die TA ihren Neuerwerb aber bereits im viertel Quartals vollkonsolidieren.

Durch die Mobiltel erwarten die RCB-Analysten für 2005 einen Umsatzbeitrag von drei Prozent, sowie fünf Prozent beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). 2006 soll die Mobiltel dann einen Beitrag von 12 Prozent beim Umsatz und 17 Prozent beim EBITDA leisten. Die Aktien der Telekom Austria zeigten sich am Montag kurz nach Sitzungsbeginn mit einem leichten Plus von 0,34 Prozent bei 14,88 Euro.(APA)

Share if you care.