Flugverbotsländer beraten über Onur Air

24. Mai 2005, 21:02
8 Postings

Türkei hält Maßnahmen für ungerechtfertigt

Experten aus Deutschland und jenen drei anderen europäischen Länder mit Flugverboten für die türkische Airline Onur Air sind am Montag zu Gesprächen zusammengekommen. Laut niederländischem Verkehrsministerium sollen dabei die Ergebnisse der Überprüfungen in der Türkei zur Sicherheitslage bei der Gesellschaft besprochen werden. Es war unklar, ob auch Onur-Air-Vertreter an der Zusammenkunft in Hoofddorp, nahe dem Amsterdamer Flughafen Schiphol, teilnahmen.

Die Behörden in den Niederlanden, in Deutschland, in der Schweiz und in Frankreich hatten Onur Air in der vorletzten Woche Flugverbote erteilt und dies mit Sicherheitsmängeln begründet. Die Fluggesellschaft und die türkische Regierung halten die Verbote für ungerechtfertigt. Durch das Verbot mussten laut Onur Air rund 40.000 Passagiere umgebucht werden. Eine Überprüfung am Wiener Flughafen in Schwechat hatte in der Vorwoche keine Beanstandungen ergeben. (APA/AFP)

Share if you care.