Michael Haneke: "Jeder Preis ist willkommen"

22. Mai 2005, 11:56
posten

Regiepreis in Cannes "bedeutet Anerkennung und Publicity und nützt dadurch auch den kommenden Filmen"

Cannes - "Man freut sich immer, wenn man einen Preis bekommt, denn das bedeutet Anerkennung und Publicity und nützt dadurch auch den kommenden Filmen." So kommentierte Michael Haneke heute, Samstag, Abend, gegenüber der APA die Entgegennahme des Regiepreises für seinen Film "Caché" bei den 58. Filmfestspielen in Cannes. "Man darf das aber auch nicht überbewerten: Jede Jury ist ein Zufallsprodukt und dadurch ist auch bei so einem Preis viel Zufall dabei."

Der Regiepreis hat für Haneke keine spezielle Bedeutung: "Jeder Preis ist willkommen." Dass er auch den Preis der ökumenischen Jury und der Kritikerjury erhalten hat, freut den österreichischen Regisseur sehr: "Die internationalen Kritiker sind ja immer besonders streng." Dass er heuer vielleicht mehr als sonst gedacht habe, dass sich die "Goldene Palme" "ausgehen" könne, verneint Haneke: "Es kann sich immer alles ausgehen. Es ist immer alles drinnen." Die übrigen Preise des heutigen Abends möchte er nicht weiter kommentieren: "Ich habe diese Filme ja nicht gesehen. Aber das sind alles sehr gute Leute. Und die Dardennes (die für "Das Kind" die Goldene Palme erhalten haben, Anm.) schätze ich besonders." (APA)

Share if you care.