Weitere tektonische Platte unterhalb Tokios entdeckt

30. Mai 2005, 13:33
1 Posting

25 Kilometer dick und 10.000 Quadratkilometer groß

Tokio - Ein japanischer Wissenschafter hat unter der Region um Tokio eine weitere tektonische Platte entdeckt. Die Platte sei 25 Kilometer dick, 10.000 Quadratkilometer groß und liege direkt unter der Bucht von Tokio, erklärte der Geologe Shinji Toda. Zunächst war angenommen worden, bei der Platte handle es sich um einen Ausläufer der Philippinischen Platte, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag.

Toda untersuchte die Daten von 150.000 leichten Erdbeben von 1979 bis 2004. Die Auswertung habe ergeben, dass eine weitere tektonische Platte vorhanden sei, erklärte er. Damit würde sich eine vierte Platte gegen den Punkt drücken, an dem die Philippinische, Pazifische und Eurasische Platte aufeinander treffen.

Sollten sich Todas Erkenntnisse bestätigten, müsste die Regierung ihr Katastrophenschutzprogramm für die japanische Hauptstadt Tokio überarbeiten. Ein Kabinettsausschuss kam im Februar zu dem Schluss, dass ein schweres Erdbeben in Tokio 11.000 Menschen das Leben kosten könnte. Der wirtschaftliche Schaden wurde auf umgerechnet 811 Milliarden Euro geschätzt. (APA/AP)

Share if you care.