Engpässe auf französischem Ölmarkt wegen Streiks befürchtet

30. Mai 2005, 11:10
posten

Total schließt fünf von sechs Raffinerien - Premier Raffarin zeigt sich zuversichtlich, dass Engpässe vermieden werden können

Paris/Hamburg - Wegen eines seit Montag andauernden Streiks hat der führende französische Ölkonzern Total die Schließung von fünf seiner sechs Raffinerien angeordnet. Zwei Raffinerien seien bereits vollständig stillgelegt, bei drei weiteren funktionierten nur noch einzelne Betriebseinheiten, sagte eine Total-Sprecherin am Freitag in Paris.

Premierminister Jean-Pierre Raffarin zeigte sich zuversichtlich, dass durch Verhandlungen "Engpässe vermieden werden können". Die Verbraucher sollten wissen, "dass sie sich nicht auf die Tankstellen stürzen müssen", sagte eine Total-Sprecherin. Für Freitagabend berief Total eine Verhandlungsrunde mit Gewerkschaftern ein.

"Höchstens lokale Engpässe"

Durch die Streiks bei Total werde es "höchstens lokale Engpässe" geben, erklärte eine Sprecherin des Pariser Industrieministeriums. Der Mineralölwirtschaftsverband MWV in Hamburg erklärte, am Freitag habe es leichte Preissteigerungen an den Öl- und Benzinmärkten gegeben. Diese bewegten sich jedoch "in den normalen Schwankungsbreiten" und könnten "nicht auf den Streik in Frankreich zurückgeführt werden", sagte eine MWV-Sprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Zusätzliche Preissteigerungen durch eine erhöhte Frühjahrsnachfrage aus den USA seien derzeit nicht absehbar; die amerikanischen Lager seien im Vergleich zu den Vorjahren "relativ gut gefüllt".

Total betreibt die Hälfte von Frankreichs zwölf Raffinerien. Die Beschäftigten des Ölmultis waren zunächst aus Protest gegen die Abschaffung des Pfingstmontag-Feiertags in den Streik getreten. Der Ausstand weitete sich aus, als Total ankündigte, wegen der hohen Unternehmensgewinne seinen Aktionären eine um 15 Prozent erhöhte Dividende auszuschütten. Die Beschäftigten wollen stattdessen selbst an den Gewinnen beteiligt werden.

Die Total-Raffinerien in Frankreich haben eine Jahreskapazität von rund 53 Mio. Tonnen Rohöl und stehen damit für mehr als die Hälfte der gesamten Raffinerieleistung des Landes in Höhe von rund 99 Mio. Tonnen. (APA)

Share if you care.