Big Boss Stronach soll es richten

23. Mai 2005, 15:56
17 Postings

Der Austria-Mäzen wird am Sonntag zum Krisen­gespräch am Verteiler­kreis erwartet - Stöger: "Kompetenzen müssen klar verteilt werden"

Wien - Beim UEFA-Cup-Viertelfinalisten Austria Wien dreht sich trotz des Meisterschaftsspiels gegen Sturm Graz am Samstag (18:30 Uhr) alles um die erwartete Ankunft von Mäzen und Big Boss Frank Stronach am Sonntag. Neo-Teammanager Peter Stöger, der die Violetten mit seinem Trainerpartner Frenkie Schinkels ins mit Spannung erwartete ÖFB-Cup-Finale (1. Juni) gegen den neuen Meister Rapid geführt hat, sieht den ohne Zweifel bevorstehenden strukturellen Entscheidungen erwartungsfroh entgegen.

Sportlich alles in Butter

"Er wird keine Verlegenheitslösungen präsentieren, hat er noch nie getan. Die Kompetenzen müssen klar verteilt, alle Unsicherheiten beseitigt werden und das wird auch geschehen", ist sich Stöger sicher. Sportlich sei Ruhe eingekehrt, betont der 65-fache Teamspieler und lobt seine in den vergangenen Spielen durch zahlreiche Verletzungen gehandicapte Mannschaft in höchsten Tönen: "Wie die Mannschaft auf die Veränderungen reagierte, hat mir sehr imponiert. Man hat gesehen, dass ein intaktes, gutes Gerüst, ein funktionierender Kern besteht."

Viele Konfliktherde

Im Umfeld des Teams, auf der Führungsebene und der Tribüne, kann man nicht von Ruhe sprechen: Die Verabschiedung von Ex-Trainer Lars Söndergaard, Diskussionen um die Zukunft von Generalmanager Anton Polster, Fan-Parolen gegen Hauptsponsor Magna und Stronach persönlich. Viele Konfliktherde, die Stöger bewusst von sich fern hält: "Das sind nicht meine Geschichten. Ich kann sagen, dass mir die Arbeit großen Spaß macht, dass wir uns Gedanken über die Mannschaft machen, etwa Vastic auf Grund seiner Klasse und als Leitfigur für die Jungen halten möchten. Entschieden wird das alles aber nicht von mir."

Derbytime

Das Trainerduo konzentriert sich vielmehr auf die kommenden, trotz verpassten Meistertitels sportlich reizvollen Aufgaben gegen Rapid. Zunächst das Meisterschafts-Derby am kommenden Donnerstag (18:30 Uhr) im Happel-Stadion, das von Premiere und auch ATV plus live übertragen wird. Dann am 1. Juni (20:15 Uhr) das große Cup-Finale an gleicher Stelle. "Derbys sind immer Highlights. Alle Spieler brennen darauf", freut sich Stöger, der in seiner aktiven Karriere für beide Wiener Traditionsvereine spielte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Frank Stronach wird zur Krisenbewältigung eingeflogen.

Share if you care.