Hamilton erster Monaco-Sieger

21. Mai 2005, 19:08
posten

Brite gewann erstes von zwei Rennen der Formel 3 Euro Serie - Lauda im GP2-Qualifying 16.

Monaco - Die Formel-1-Motoren ruhten zwar am Freitag in Monaco traditionell, dennoch hat es an der Cote d'Azur bereits einen Sieger zu feiern gegeben. Der Brite Lewis Hamilton hat das erste von zwei Rennen der Formel 3 Euro Serie nach 18 Runden und 28:43,069 Minuten für sich entschieden. Der McLaren-Mercedes-Schützling, der aus der Pole Position startete, setzte sich im siebenten Saisonrennen 1,777 Sekunden vor dem Deutschen Adrian Sutil durch, der Österreicher Hannes Neuhauser belegte mit 38,266 Sekunden Rückstand unter 23 Piloten Rang 14.

Am Samstag folgen in Monaco in der Formel 1 zwei Freie Trainings (9 und 10:15 Uhr) sowie das erste Qualifying (13), im Rahmenprogramm wird im Porsche Michelin Supercup (11:25), neuerlich in der Formel 3 (14:30) sowie in der GP2 (16) um Punkte gefahren. In der GP2 hat sich der Finne Hekki Kovalainen die Pole gesichert, Mathias Lauda (AUT) vom Coloni-Motorsport-Team belegte im Qualifying Rang 16. In Monaco findet in der GP2-Serie ausnahmsweise nur am Samstag ein Rennen statt. (APA)

Share if you care.