Architektur Consult gewinnt Ronacher-Wettbewerb

20. Mai 2005, 18:55
posten

Günther Domenig, Hermann Eisenköck, Herfried Peyker und Gerhard Wallner mit großem Abstand Wettbewerbssieger

Wien - Das Team der Architektur Consult ZT GmbH (Günther Domenig, Hermann Eisenköck und Herfried Peyker, gemeinsam mit Gerhard Wallner) ist in der an den vergangenen beiden Tagen abgehaltenen Jurysitzung aus dem Generalplanerverfahren für die Funktionssanierung des Wiener Ronachers mit großem Abstand als Sieger hervorgegangen. Das wurde heute, Freitag, bekannt gegeben.

"Herausragender Vorschlag

"Das Projekt war ein herausragender Vorschlag", erläuterte Verfahrensleiter Hans Lechner, und hob die "unglaubliche Zurückhaltung in der Architektur" hervor. "Das Verfahren ist aber erst abgeschlossen, wenn das nun beginnende Verhandlungsverfahren abgeschlossen ist", hob Lechner hervor. Man müsse nun auch zusammenkommen, doch er sehe dabei kein großes Problem.

Auch mit dem Bundesdenkmalamt, das den Wettbewerb begleitet hat, sollte es keine Schwierigkeiten geben. Freilich könne es aber noch keinen Bescheid darüber geben.

Anfang Juli: Abschluss des Verhandlungsverfahrens

Lechner rechnet mit einem Abschluss des Verhandlungsverfahrens mit Anfang Juli. Unmittelbar danach sollen die Beiträge auch der dahinter gereihten Einreicher in einer Ausstellung zugänglich gemacht werden. An die zweite Stelle wurde das Team Dietrich/Untertrifaller Architekten und Fritsch, Chiari + Partner gereiht. Mit Ortner & Ortner Baukunst und Harald Lutz sowie Peichl + Partner mit Vasko + Partner Ingenieure und BDP Beneke Daberto erhielten zwei Teams den 3. Preis.

Kosten: bis zu 46,8 Millionen Euro

Der Umbau des Ronacher soll im Herbst 2007 abgeschlossen sein und wird durch die gewählte Finanzierungsform mit bis zu 46,8 Millionen Euro zu Buche schlagen. (APA)

Share if you care.