Altersdiabetes bei Kindern nimmt weltweit zu

27. Mai 2005, 12:06
2 Postings

45 Prozent der Diabetes-Leiden bei Jungen Typ-II - Hauptursachen: Übergewicht und falsche Ernährung - Mit Infografik

New York - Weltweit erkranken immer mehr Kinder und Jugendliche an Altersdiabetes. In den vergangenen 15 Jahren hat der so genannte Typ-II-Diabetes bei Minderjährigen deutlich zugenommen, wie eine israelisch-amerikanische Untersuchung der zwischen 1978 bis 2004 erschienenen Literatur zum Thema ergab. Demnach entfallen bis zu 45 Prozent aller Neuerkrankungen von Minderjährigen weltweit auf diesen Typ von Diabetes mellitus.

Hauptursachen: Übergewicht, falsche Ernährung und Bewegungsmangel

In manchen Regionen wie etwa Kanada, Neuseeland, Taiwan oder New York liegt der Anteil sogar noch höher, wie die Forscher in der Zeitschrift "The Journal of Pediatrics" berichten. So betreffen etwa in Japan 80 Prozent aller Diabetes-Diagnosen bei Minderjährigen den Typ II, bei Indianern in den USA liegt dieser Anteil bei durchschnittlich 70 Prozent. Hauptursache für die beunruhigende Entwicklung ist nach Ansicht der Autoren Übergewicht, schlechte Ernährung und Bewegungsmangel.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Formen von Diabetes mellitus. Der Typ-I-Diabetes kommt vor allem bei Kindern und Jugendlichen vor und wird daher auch als juveniler Diabetes bezeichnet. Diabetes vom Typ II betrifft dagegen überwiegend Erwachsene. (APA/AP)

  • Typ-II-Diabetes im Vormarsch

    Typ-II-Diabetes im Vormarsch

Share if you care.