Baden: 17-Jährige knapp einer Vergewaltigung entgangen

23. Mai 2005, 09:04
34 Postings

Von vier Männern in Gebüsch gezerrt - Passant hörte Schreie und half . Opfer erlitt Blutergüsse und Abschürfungen

Baden - Nur knapp einer Vergewaltigung entgangen ist am Donnerstagabend eine 17-jährige Frau in Baden. Laut NÖ Sicherheitsdirektion wurde sie von vier Männern bei einer Bushaltestelle in ein Gebüsch gezerrt. Durch die Schreie der 17-Jährigen wurde ein Passant aufmerksam und eilte zur Hilfe. Die Täter flüchteten.

Der Vorfall war gegen 18.30 Uhr passiert, kurz nach 20.00 Uhr erstattete die junge Frau gemeinsam mit ihrem Vater Anzeige. Um 23.00 Uhr wurde die 17-Jährige - vermutlich von den Tätern - am Mobiltelefon angerufen und gefragt, ob "es ihr gefallen" habe. Das Opfer erlitt durch die Gewaltanwendung zahlreiche Blutergüsse und Abschürfungen.

Der Gendarmerieposten Baden ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-3300. (APA)

Share if you care.