26. Mai

26. Mai 2005, 00:00
posten
1805 - Der französische Kaiser Napoleon I. krönt sich in Mailand mit der Eisernen Krone der Langobarden zum König von Italien.

1865 - Mit der Kapitulation der letzten Südstaaten-Verbände bei Shreveport in Louisiana geht der amerikanische Bürgerkrieg zu Ende.

1905 - Das preußische Parlament novelliert das Bergbaugesetz und senkt die Arbeitszeiten pro Schicht auf achteinhalb Stunden.

1910 - In seiner Borromäus-Enzyklika "Editae saepe" verurteilt Papst Pius X. die Reformation als "Rebellion und Perversion des Glaubens" und richtet scharfe Angriffe gegen den deutschen Protestantismus.

1920 - Die französische Abgeordnetenkammer ratifiziert den Vertrag von Saint-Germain mit Österreich. Die Sozialisten votieren dagegen, weil der Vertrag nach ihrer Auffassung von imperialistischen Prinzipien geprägt ist und nicht dem Ziel der Völkerverständigung dient.

1940 - Zweiter Weltkrieg: Auf Weisung des britischen Kriegsministers Anthony Eden zieht sich das britische Expeditionskorps in Frankreich nach Dünkirchen zurück. Die Evakuierung von mehr als 300.000 Mann (Operation "Dynamo") wird am 4. Juni abgeschlossen.

- In Deutschland erscheint die Erstausgabe der NS-Wochenzeitung "Das Reich", die sich in anspruchsvoller Aufmachung an die Intelligenz richtet und bis April 1945 herauskommt.

1945 - Die Hochschule für Welthandel nimmt in Wien den Betrieb auf.

1946 - Aus den Wahlen zur tschechoslowakischen Nationalversammlung geht die Kommunistische Partei unter Führung von Klement Gottwald als stärkste politische Kraft hervor.

1955 - Ausgleich zwischen der Sowjetunion und Jugoslawien nach dem Bruch Stalins mit Tito 1948: KPdSU-Chef Nikita Chruschtschow und Ministerpräsident Marschall Nikolai Bulganin reisen nach Belgrad und akzeptieren die jugoslawische These von verschiedenen Wegen zum Sozialismus.

1980 - An Bord des sowjetischen Raumschiffes "Sojus-36" fliegt der erste ungarische Kosmonaut, Bertalan Farkas, in den Weltraum.

1991 - Eine "Boeing 767-300" der Lauda Air - auf der Strecke von Hongkong nach Wien - stürzt kurz nach dem Start in Bangkok über dem Dschungel von Thailand ab. Alle 223 Insassen, unter ihnen 96 Österreicher, kommen ums Leben. Als Ursache der Katastrophe wird später ein Fehler im Schubumkehrsystem eines der beiden Triebwerke ermittelt.

1995 - Bosnisch-serbische Verbände richten beim Beschuss der Stadt Tuzla ein Blutbad mit mehr als siebzig Todesopfern an.

2003 - Die europäischen Forschungsminister geben grünes Licht für die Entwicklung des Satelliten-Navigationssystems Galileo.

2004 - Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider (F) wirft dem SPÖ-Spitzenkandidaten für die Europawahlen, Hannes Swoboda, "Landesverrat" in der Zeit der Sanktionen der EU-14 vor und fordert den Entzug dessen aktiven und passiven Wahlrechts.

Geburtstage: John Churchill, Herzog von Marlborough, brit. Feldherr und Politiker (1650-1722) Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, dt. Dichter u. ev. Theologe (1700-1760) Hugo Freiherr von Freytag-Loringhoven, preuß. General und Schriftsteller (1855-1924) Vitezslav Nezval, tschech. Schriftst. (1900-1958) Adolfo Lopez Mateos, mex. Staatsmann (1910-1969) Peggy Lee (eigtl. Norma Egstrom), amer. Sängerin (1920-2002) Horst Tappert, dt. Schausp. ("Derrick") (1923- ) Rudolf Lenz, öst. Schauspieler (1925-1987) Doris Dörrie, dt. Filmregisseurin (1955- )

Todestage: Alberto Ascari, ital. Autorennfahrer (1918-1955) Martin Heidegger, dt. Philosoph (1899-1976) Francisco Goyoaga, span. Springreiter (1920-1980) Isidore "Friz" Freleng, amer. Zeichner (1906-1995)

(APA)

Share if you care.