Eybl International 2004/05 mit weniger Umsatz und Gewinn

27. Mai 2005, 17:34
posten

Umsatz sank auf 332,5 Millionen Euro - Ebit ging auf 10,2 Millionen Euro zurück - Rekord bei Auftragseingang und Auftragsstand

Wien/Krems - Der niederösterreichische Autozulieferer Eybl International musste im Geschäftsjahr 2004/05 (per Ende März) Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Der Umsatz sank laut vorläufigen Zahlen auf 332,5 (342,2) Mio. Euro, der Betriebserfolg (Ebit) auf 10,2 (12,3) Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach Börseschluss mit. Der Jahresüberschuss verringerte sich auf 7,2 (9,0) Mio. Euro.

Durch kompromisslose Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse und eine weiter gesteigerte Prozesssicherheit habe auch im Geschäftsjahr 2004/05 eine stabile Ertragsposition gehalten werden können, heißt es in der Mitteilung. Bedingt durch die generelle Konjunkturlage in der Automobilindustrie und die rückläufige Entwicklung insbesondere der deutschen Automobilindustrie im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2004/05 müssten jedoch leichte Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Geschäftsjahr 2003/04 in Kauf genommen werden. Verstärkte Aufwendungen für Serien-Anläufe im Technologiebereich Konfektion belasteten zusätzlich das Ergebnis.

Rekordwerte bei Aufträgen

Der Auftragseingang konnte auf 541 (515) Mio. Euro erhöht werden. Beim Auftragsstand sei ein Spitzenwert von 1,311 (1,124) Mrd. Euro zu verzeichnen.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004/05 wird Eybl International am 27. Juni 2005 veröffentlichen. (APA)

Share if you care.