Deutsche Telekom-Chef - Auslandumsätze werden steigen

27. Mai 2005, 10:06
posten

Derzeit 40 Prozent der Umsätze im Ausland

Der Chef der Deutschen Telekom, Kai-Uwe Ricke, sieht den Auslandsumsatz seines Unternehmens steigen. "Derzeit erzielen wir rund 40 Prozent außerhalb von Deutschland - und die Tendenz steigt", sagte Ricke am Donnerstag bei einem Symposium an der Universität St. Gallen. Das Gros davon entfällt auf die US-Mobilfunktochter T-Mobile USA. Daneben ist die Telekom noch in verschiedenen Ländern Europas aktiv.

Streit

Zu der am Dienstag vom französischen Mischkonzern Vivendi Universal im Streit um den polnischen Mobilfunker PTC gegen die Telekom geltend gemacht Schadensersatzforderung von rund 2,2 Mrd. Euro wollte Ricke kein Kommentar abgeben. Vivendi will Verluste aus seiner indirekten Beteiligung an PTC ersetzt haben. Die Franzosen werfen der Telekom vor, im September 2004 die Verhandlungen mit dem polnischen Versorger Elektrim über den Kauf von dessen 51-Prozent-Anteil an PTC unangekündigt und ohne Grund abgebrochen zu haben.(APA/Reuters)

Share if you care.