Italien: Achtstündiger Streik am Freitag

20. Mai 2005, 11:07
posten

Keine Busse, Straßenbahnen U-Bahnen - Verkehrschaos in Städten befürchtet

Rom - Im italienischen Nahverkehr ist am morgigen Freitag mit erheblichen Schwierigkeiten zu rechnen. Ein achtstündiger Streik der Bediensteten lokaler Verkehrsbetriebe wird die Städte lahm legen. Vom Streik betroffen sind Busse, Straßenbahnen und teilweise die U-Bahn. Allerdings wird der Ausstand zu den Hauptverkehrszeiten ausgesetzt, damit die Pendler zur Arbeit und wieder nach Hause können. Ein weiterer 24-stündiger Streik ist für 31. Mai geplant.

Der Streik wurde von den Basisgewerkschaften Cobas ausgerufen, die auf diese Weise gegen die Einigung der konföderierten Dachverbände mit der Regierung über den neuen Vertrag protestierten. Die von den Dachverbänden erzielten Gehaltserhöhungen seien unzulänglich, meinten die autonomen Gewerkschaften.

Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind in Italien häufig. In den vergangenen Monaten war es öfters zu wilden Streiks gekommen, welche die italienischen Städte lahm gelegt hatten.(APA)

Share if you care.