Immer mehr Österreicher sporteln

27. Mai 2005, 14:00
3 Postings

Laut einer Umfrage sind bereits 81 Prozent in ihrer Freizeit körperlich aktiv

Wien - Österreich wird immer mehr zu einer Nation von Sportlern: Sind es vergangenes Jahr noch 75 Prozent der Bevölkerung gewesen, die in ihrer Freizeit körperlich aktiv waren, so waren es laut einer Umfrage des Markant-Institutes heuer bereits 81 Prozent. Frauen und Männer sind etwa gleich sportlich.

Knapp die Hälfte der Österreicher sportelt mehrmals pro Woche. Fast ein Viertel ist einmal pro Woche aktiv, täglicher Sport wird etwa von 17 Prozent betrieben, hier vermehrt von älteren, nicht berufstätigen Personen. Die beliebtesten Aktivitäten: Radfahren (42 Prozent), Schwimmen (29 Prozent), Wandern (22 Prozent) und Skifahren (19 Prozent).

Jung und alt

Junge Menschen sind nach wie vor besonders aktiv. So gehen etwa 90 Prozent der unter 30-Jährigen sportlichen Aktivitäten in ihrer Freizeit nach. Besonders hoch ist der Anteil unter Schülern und Studenten.

Aber Sport bleibt nicht nur eine Domäne der Jungen: Auch über 60-Jährige haben ihn als neues Hobby entdeckt. Bereits über 70 Prozent dieser Altersgruppe sind sportiv, im Vorjahr war es hingegen nur knapp über die Hälfte. (APA)

Share if you care.