Rumänien: Sieben Monate altes Baby vor Gericht bestellt

21. Mai 2005, 19:05
3 Postings

Name des Babys steht auf einer Liste von Hausbesetzern

Bukarest - In der rumänischen Stadt Sibiu ist ein sieben Monate alter Säugling vor Gericht bestellt worden, um sich in einem Zivilprozess zu verantworten. Der Name des Babys stehe auf einer Liste von mehreren Angeklagten, die unrechtmäßigerweise ein Haus besetzt haben sollen, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Gerichtes, Nicolae Maniguciu, am Mittwoch.

"Natürlich kann ein Neugeborenes nicht vor Gericht erscheinen. Ich möchte betonen, dass es sich um einen Irrtum des Urkundsbeamten handelt." Tatsächlich werde das Kind im Verfahren von seinen Eltern vertreten. Ein Sprecher des Justizministeriums sagte auf Anfrage, der Fall werde an den obersten Verwaltungsrat weitergeleitet. (APA)

Share if you care.