Briatore lästert über den Weltmeister

22. Mai 2005, 16:04
7 Postings

Der Renault-Teamchef befindet seinen ehemaligen Schützling Michael Schumacher für zu alt

Monte Carlo - Renault-Teamchef Flavio Briatore hat Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher im Titelkampf abgeschrieben. "Seine Erfolge in Ehren - ich habe ja zusammen mit ihm vor elf Jahren im Benetton-Team seinen ersten WM-Titel gefeiert -, aber er ist zu alt", sagte der Italiener in der neuen Ausgabe der Illustrierten "Bunte" (Donnerstag).

Nach Briatores Ansicht ist die Zeit des Rekordweltmeisters aus Deutschland abgelaufen. "Ich hatte letztes Jahr, als Michael von Sieg zu Sieg fuhr, nicht den Eindruck, dass er viel Spaß dabei hatte."

Im Rahmen der Übertragungen vom Großen Preis von Monaco wird Briatore an diesem Donnerstag beim zweiten Freien Training (ab 13.55 Uhr) als Co-Kommentator beim Fernsehsender Premiere zu hören sein. (APA/dpa)

  • Der manchmal etwas arrogant wirkende Flavio Briatore kratzt am Denkmal des Rekord-Weltmeisters.
    foto:epa/breloer

    Der manchmal etwas arrogant wirkende Flavio Briatore kratzt am Denkmal des Rekord-Weltmeisters.

Share if you care.