Charlie Chaplins Anzug und Melone versteigert

22. Mai 2005, 15:27
1 Posting

Händler bezahlte 3.565 Pfund für legendären schwarzen Anzug und Melone

London - Der legendäre Anzug von Charlie Chaplin, den der Komödiant in seiner ersten Filmrolle als Landstreicher trug, ist in Großbritannien für 3.565 Pfund (5.175 Euro) versteigert worden. Der Antiquitätenhändler John Cabello erwarb den zerschlissenen, rund hundert Jahre alten schwarzen Anzug mit Weste und Melone am Mittwoch in einem Auktionshaus im südwestenglischen Plymouth.

Der in Großbritannien geborene Chaplin trug ihn 1914 in dem Film "Kid Auto Races at Venice". Der elfminütige Stummfilm ging in die Filmgeschichte ein, weil Chaplin in ihm erstmals die berühmte Figur des Landstreichers verkörperte.

"Little Tramp"

Eigentlich sollte der Komödiant einen Gutsbesitzer spielen, weshalb er sich von seinem schottischen Kollegen Billie Ritchie den schwarzen Anzug auslieh. Da ihm Ritchies Schuhe jedoch zu groß waren, zog Chaplin jeweils den falschen Schuh an, damit das Paar einigermaßen passte - der Charakter des "Little Tramp" mit seinem unverwechselbaren Watschelgang war geboren.

Cabello will den Anzug nun als Attraktion in seinem Geschäft ausstellen - ausgerechnet im Wechsel mit einer Uniform des NS-Luftwaffenchefs Hermann Göring. Chaplin war 1940 mit seinem Filmklassiker "Der große Diktator", mit dem er die Nazi-Dikatur in Deutschland parodierte, zu Weltruhm gelangt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.