Ein Viertel aller Software-Produkte in Österreich sind Raubkopien

25. Mai 2005, 13:25
15 Postings

Schaden durch raubkopierte Software in der EU steigt auf 12,151 Milliarden US-Dollar – Österreich hat die geringste "Piraterierate" in der EU

Die Business Software Alliance (BSA), Sprecher der Softwarebranche und ihrer Hardwarepartner, stellt eine vom Marktforschungsinstitut IDC durchgeführte Studie zur Software-"Piraterie" im Jahre 2004 vor. Die Studie wurde auf Basis der Hardware-Verkäufe und Analysen zum Softwareeinsatz in 87 Ländern erstellt.

12,151 Milliarden US-Dollar

EU-weit beträgt demnach der Anteil unlizenzierter Software 35 Prozent, der Umsatzausfall wird mit 12,151 Milliarden US-Dollar beziffert.

Ein Viertel aller Software-Produkte in Österreich sind Raubkopien

Weltweit entstand durch die "Piraterierate" von ebenfalls 35 Prozent ein Schaden von 32,7 Milliarden US-Dollar. In Österreich waren 2004 25 Prozent aller Software-Produkte Raubkopien. Damit hat Österreich die geringste "Piraterierate" in der EU.

Anteil von Raubkopien

Die jährliche "Pirateriestatistik" vergleicht den Gesamtbedarf an Software mit den tatsächlich verkauften Lizenzen und errechnet daraus den Anteil von Raubkopien. 2004 betrug der weltweite Gesamtmarkt für Software 90 Milliarden US-Dollar. Die legalen Umsätze machten Milliarden 59 US-Dollar aus. IDC schätzt, dass in den nächsten fünf Jahren 300 Milliarden US-Dollar an Umsätzen im Softwarebereich generiert, gleichzeitig aber Programme im Wert von 200 Milliarden US-Dollar kopiert werden.

Europa

In Westeuropa sank die Rate 2004 von 36 auf 34 Prozent. Für die EU wird dieser Effekt durch den Anstieg der Rate in den zehn Beitrittsländern gedämpft. Der Anteil unlizenzierter Programme in der gesamten EU liegt bei 35 Prozent. Griechenland bleibt mit 62 Prozent Raubkopien der Spitzenreiter der EU.

Der Schaden durch unlizenzierte Software beträgt 9,78 Milliarden Euro für die EU und 2,6 Milliarden US-Dollar für Osteuropa.

Nord- und Südamerika

Die Vereinigten Staaten senkten ihre "Piraterierate" 2004 von 22 auf 21 Prozent und sind damit das Land mit dem weltweit geringsten Anteil an unlizenzierter Software. Dennoch stieg der Umsatzausfall auf Milliarden US-Dollar an, was ebenfalls den ersten Rang in der Liste der Schadenssummen ergibt. Die Region „Nordamerika“ mit Kanada und Puerto Rico hat eine "Piraterierate" von 22 Prozent und einen Umsatzausfall von Milliarden US-Dollar

In Südamerika entsteht wegen seines vergleichsweise kleinen Softwaremarktes bei einer um den Faktor drei höheren Rate (66 Prozent) mit 1,5 Milliarden US-Dollar ein wesentlich geringerer Schaden.(red)

Link

BSA

  • Die Top 20 der "Softwarepiraterie" und der "Software-Legalität"
    bild: bsa

    Die Top 20 der "Softwarepiraterie" und der "Software-Legalität"

Share if you care.