Schweiz: Frau zur Priesterin geweiht

18. Mai 2005, 13:35
posten

Diakonin Anne-Marie Kaufmann-Konrad ist bereits die zweite Frau, die diese Weihe erhält

Bern - Die Christkatholische Kirche in der Schweiz - sie ist als Schweizer Entsprechung zur altkatholischen Kirche nicht zu verwechseln mit der katholischen Kirche - hat keine Angst vor Frauen: Nächsten Samstag empfängt die zweite Frau die Weihe zum PriesterInnen-Amt. Bischof Fritz-Rene Müller wird in der Kirche St. Pierre in La Chaux-de-Fonds Diakonin Anne-Marie Kaufmann-Konrad zum Priesteramt ordinieren. Er übergibt ihr die Zeichen des priesterlichen Dienstes, und durch Handauflegung durch den Klerus wird sie ins Kollegium der Priester aufgenommen, wie die Kirche am Mittwoch mitteilte.

Zur Person

Anne-Marie Kaufmann hat ihr Theologiestudium an der Christkatholischen und Evangelischen Theologischen Fakultät der Universität Bern absolviert. Ihre praktische Ausbildung hat sie als Diakonin in mehreren Gemeinden absolviert. Nach der Weihe soll sie der Gemeinde La-Chaux-de-Fonds als Pfarrerin zur Wahl vorgeschlagen werden. Kaufmann-Konrad führt mit ihrem Mann einen Bauernhof und hat drei Kinder.

Erste Frau

Die Christkatholische Kirche der Schweiz hat durch eine Verfassungsänderung vor sechs Jahren die Weihe von Frauen zu den apostolischen Ämtern ermöglicht. Anne-Marie Kaufmann ist die zweite Frau, die nun diesen Weg beschreitet. Am 20. Februar 2000 hatte die Badener Diakonin Denise Wyss als erste Frau der Schweiz die PriesterInnnen-Weihe empfangen.

Innerhalb der Altkatholischen Kirchengemeinschaft der Utrechter Union hat sich die Frauenordination in allen westeuropäischen Kirchen durchgesetzt. Die Tschechische Kirche erteilt Frauen bis jetzt lediglich die Diakonatsweihe. Die Polnische Kirche steht der Ordination von Frauen weiterhin abwartend gegenüber. Die Polish National Catholic Church in Amerika und Kanada hat sich unter anderem auf Grund dieser Frage von der Utrechter Union getrennt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.