Cronenbergs Blick auf Schönheits-Chirurgie

24. Mai 2005, 20:40
posten

Der kanadische Regisseur stellt sein neues Projekt "Painkillers" in Aussicht

Los Angeles - "Variety" zufolge will der kanadische Regisseur David Cronenberg sein seit Jahren geplantes Projekt "Painkillers" endlich verfilmen; es wird dies mit einem geplanten Budget von 35 Millionen Dollar sein bisher teuerstes. Und Cronenberg damit zum ersten Mal seit acht Jahren wieder nach einem eigenen Skript.

Der futuristische Thriller spielt in einer Welt, in der Schönheits-Chirurgie wichtiger ist als Sex, und Schmerz, den die Mediziner so gut wie beseitigt haben, zur verbotenen Lust wird. Er habe große Angst vor dem radikalen Inhalt, aber gerade deswegen auch den starken Wunsch, das Thema auf die Leinwand zu bringen, meint Cronenberg.

Bei den Filmfestspielen in Cannes hat der "Existenz"-Regisseur gerade seinen Thriller "A History of Violence" vorgestellt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    David Cronenberg in Cannes bei der Vorstellung von 'A History of Violence'

Share if you care.