Wienerberger baut neues Ziegelwerk in Estland - Export nach Russland geplant

24. Mai 2005, 17:50
posten

Investitionsvolumen liegt bei 16 Millionen Euro - Das Produktionsvolumen im Baltikum soll verdoppelt werden

Wien - Der börsenotierte Baustoffhersteller Wienerberger AG baut ein neues Ziegelwerk in Estland. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, soll am bereits bestehenden Standort Aseri ein neues Vormauerziegelwerk gebaut werden. Das derzeitige Werk wird im Zuge dessen von Vormauer- auf Hintermauerziegel umgestellt. Die geplante Investitionssumme: 16 Millionen Euro. Wienerberger will damit den "ersten richtigen Wachstumsschritt im baltischen Raum" setzen und über Exporte in den Großraum St. Petersburg auch die Marktposition in Russland weiter ausbauen. Zudem soll die Produktionsumstellung auch "deutliche Kostenoptimierungen" bringen.

Der für Nord-Westeuropa zuständige Wienerberger-Vorstand Heimo Scheuch bezeichnete das Baltikum als "viel versprechende Wirtschaftsregion mit im europäischen Vergleich überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial". Mit den bereits bestehenden Kapazitäten im bereits bestehenden Werk Aseri sei die Nachfrage nicht mehr gedeckt worden.

Derzeit importiert Wienerberger rund 18 Prozent der im Baltikum abgesetzten Ziegel aus Werken in angrenzenden Ländern. Mit der neuen Produktionsstätte wird der Konzern seine Kapazität in der Region von 28 Mio. Ziegeleinheiten auf 50 Mio. knapp verdoppeln, erklärte Scheuch. (APA)

  • Artikelbild
    foto: www.wienerberger.at
Share if you care.