Robert Altmans Singende-Schwestern-Projekt

24. Mai 2005, 20:38
posten

Meryl Streep und Lily Tomlin in "A Prairie Home Companion" - Weitere Hollywod-Projete für Hilary Swank und Michelle Pfeiffer

Los Angeles - Regisseur Robert Altman ("The Player", "Short Cuts") hat für sein nächstes Projekt wieder hochkarätige Stars verpflichtet. Meryl Streep und Lily Tomlin treten in "A Prairie Home Companion" als singende Schwestern auf, Lindsay Lohan als verführerischer Teenager. Woody Harrelson und John C. Reilly haben fest zugesagt, während Kevin Kline noch über eine Rolle als Co-Star verhandelt, berichtet "Variety".

Die Story dreht sich um eine populäre amerikanische Radioshow, die seit 1974 von Schriftsteller Garrison Keillor moderiert wird. Die Kultsendung ist eine witzige Mischung aus bissigen Geschichten über den fiktiven Ort Lake Wobegon im Mittleren Westen der USA und Folk Musik. Gedreht wird in diesem Sommer im US-Staat Minnesota. Streep hat kürzlich auch die Hauptrolle in der Komödie "The Devil Wears Prada" (Der Teufel trägt Prada) angenommen. Darin spielt sie eine mächtige Magazin-Herausgeberin.

Hilary Swank als Lehrerin

Oscar-Gewinnerin Hilary Swank ("Million Dollar Baby") tritt nach ihrem Boxerfolg als Lehrerin auf. In dem Streifen "Freedom Writers" muss die Schauspielerin Durchhaltevermögen zeigen. Die auf wahren Begebenheiten beruhende Story handelt von einer jungen Lehrerin, die schwer erziehbare Kinder anhand der Lektüre von Büchern wie "Das Tagebuch der Anne Frank" Toleranz lehrt.

Am Ende schreiben die Getto-Kinder ihre eigenen Tagebücher über Rassismus und Brutalität in ihrem Umfeld. "Variety" zufolge übernimmt Richard LaGravenese (Drehbuch für "Der Pferdeflüsterer") die Regie. Swank will auch als Produzentin mitwirken. Derzeit steht die gefragte Schauspielerin noch für Brian De Palma in dem Thriller "The Black Dahlia" vor der Kamera.

Michelle Pfeiffer als Karrierefrau

Michelle Pfeiffer kehrt nach einer Drehpause in der Rolle einer Karrierefrau mit Liebeskummer auf die Leinwand zurück. Wie das Filmblatt "Hollywood Reporter" berichtet, hat Pfeiffer die Hauptrolle in der Liebeskomödie "I Could Never Be Your Woman" übernommen. Amy Heckerling ("Kuck mal wer da spricht", "Auch Verlierer haben Glück") übernimmt die Regie nach ihrem eigenen Drehbuch.

Pfeiffer war zuletzt 2002 in dem Film "Weißer Oleander" zu sehen. Das Frauenteam wird von Produzent Scott Rudin verstärkt, der zurzeit auch die Kinoversion des Bestsellers "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen vorbereitet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Urgestein Robert Altman, hier im April bei der jährlichen "Sundance Institute Risk Takers Gala"

Share if you care.