Skispringen: Nur noch vier im Teamkader

27. Mai 2005, 14:00
posten

Kofler und Goldberger scheinen nur mehr im A-Kader auf - Zuwächse bei Langläufern und Biathleten

Wien - Der Österreichische Skiverband hat am Mittwoch seine Kader in den Nordischen Disziplinen für den kommenden Winter bekannt gegeben. Bei den Skispringern rutschen Andreas Kofler und Andreas Goldberger in den A-Kader ab, das Nationalteam besteht mit Martin Höllwarth, Wolfgang Loitzl, Thomas Morgenstern und Andreas Widhölzl demnach für die Saison 2005/2006 nur aus einem Quartett. Goldberger wird am 29. Mai die Entscheidung über seine Zukunft bekannt geben. Einzige Springerin ist nach dem Rücktritt von Eva Ganster Daniela Iraschko.

Im Langlauf stieg Roland Diethart zu Michail Botwinow, Christian Hoffmann und Martin Tauber in die Nationalmannschaft auf. In der Nordischen Kombination wurde aus dem Quintett ein Sextett, David Zauner genießt wieder die Gesellschaft von Christoph Bieler, Felix Gottwald, Michael Gruber, David Kreiner und Mario Stecher. Die Biathlon-Elite blieb mit Ludwig Gredler, Daniel Mesotitsch, Wolfgang Perner, Fritz Pinter, Wolfgang Rottmann und Christoph Sumann unverändert. (APA)

Share if you care.