Ihre Benotung erfolgt durch: Computer PC4711

27. Mai 2005, 10:09
posten

Software benotet Arbeiten - Angebot unterstützt den Lehrer, soll ihn aber nicht ersetzen

Eigentlich sind Schüler und Studenten dafür bekannt, sich über Google und andere Online-Dienste die Arbeit zu erleichtern. Nun hat aber auch ein Soziologieprofessor, der nebenbei auch außerordentlicher Professor für Computerwissenschaften ist, an der University of Missouri-Columbia die Vorteile des Computers erkannt und lässt die Arbeiten seiner Schüler durch ein Computerprogramm benoten.

Mühsame Arbeit

Um der mühsamen Arbeit zu entgehen, immer wieder die gleichen Fehler in den Arbeiten zu korrigieren, hat Professor Ed Brent die Software "SAGrader" entwickelt, über das die Studenten ihre Arbeiten einreichen können. SAGrader überprüft nach der Eingabe, ob alle Punkte, die der Professor in der Arbeit inkludiert sehen wollte, auch enthalten sind und wie gut die Konzepte erklärt wurden. Laut den Studenten liefert die Software, die zuvor von Brent mit den notwendigen Stichwörtern versehen wurde, erstaunlich exakte Hinweise darauf, was der Arbeit noch fehlt bzw. was falsch formuliert wurde.

Analyse

Wie bei fast allen derartigen Lösungen analysiert auch der SAGrader die Absätze und such nach zuvor definierten Schlüsselwörtern und wie diese im Zusammenhang stehen. Brent führt aber auch aus, dass die Software nicht als Ersatz für den Lehrer gedacht ist - die Notenvergabe und die Bewertung der "wichtigen" Arbeiten obliegt weiterhin den Menschen.(APA)

Link

SAGrader

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.