Vizeaußenminister will deutsche Hilfe bei Grenzsicherung

20. Mai 2005, 15:57
14 Postings

EU müsse Druck auf Syrien ausüben

Hamburg - Der irakische Vizeaußenminister Labid Abbawi möchte, dass Deutschland Grenzsoldaten im Irak ausbildet. "Es wäre hilfreich, wenn Deutschland unsere Grenzsoldaten mit modernem technischen Gerät ausstattet", sagte Abbawi der Wochenzeitung "Die Zeit" (Donnerstag). Aus Sicht des Vizeaußenministers unternehmen die Nachbarländer des Irak nicht genug, um den Zustrom ausländischer Terroristen in das Land zu stoppen.

Er forderte die Europäische Union auf, insbesondere Druck auf Syrien auszuüben, damit es seine Grenzen besser kontrolliert. Die Mehrheit der Selbstmordattentäter reise über Syrien in den Irak ein. Einige Festgenommene hätten ausgesagt, sie hätten Kontakte zum syrischen Geheimdienst, seien von ihm ausgebildet worden oder hätten Geld erhalten.(APA/dpa)

Share if you care.