A5: Umweltverträglichkeits-Verfahren für ersten Abschnitt abgeschlossen

19. Mai 2005, 15:54
3 Postings

Straßenausbau ist für die Hälfte der Nordautobahn genehmigt

Mistelbach - Für den ersten Abschnitt der Nordautobahn (A5) ist laut LAbg. Karl Wilfing (V) das Umweltverträglichkeitsverfahren abgeschlossen. Damit sei "die Hälfte der A5" - von Wien bis Schrick - genehmigt, dem Bau stehe nichts mehr im Weg.

"Nun werden die Verfahren zum Naturschutz, Wasser- und Forstrecht eingeleitet. Bis zum Frühjahr 2006 soll dann auch feststehen, welcher private Investor sich am Bau der A5 beteiligen und diese dann auch betreiben wird", so Wilfing, der auch Bürgermeister von Poysdorf ist. Nach der EU-weiten Ausschreibung durch die Asfinag würden fünf Bewerber derzeit ihre Angebote erarbeiten. "Läuft alles nach Plan, wird der erste Abschnitt der A5 im Jahr 2009 fertig sein."

Aus der Sicht Wilfings "wichtig ist nun der Bau des Nordteiles der A5 bis zur tschechischen Grenze". Die diesbezügliche Führung sei im Bundesstraßengesetz festgelegt. Das Projekt sei auch "ein ausdrücklicher Wunsch der Region", zumal sich der Lkw-Verkehr zwischen Wien und Brünn allein seit 1. Mai 2004 verdoppelt habe.(APA)

Share if you care.