Abbas hält Regierungsbeteiligung der Hamas für denkbar

20. Mai 2005, 07:16
1 Posting

Bei Einbindung in politische Abläufe könnte sie auf Waffengewalt verzichten

Peking - Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas hält eine Regierungsbeteiligung der radikalislamischen Hamas für denkbar. Die Hamas sei "willkommen, am politischen Prozess teilzunehmen, sogar in der künftigen Regierung", sagte Abbas am Dienstag in der chinesischen Hauptstadt Peking.

Voraussetzung sei, dass die Gruppierung bei der für Juli geplanten Parlamentswahl antrete und "genügend Sitze" gewinne. Bei einer Einbindung der Hamas in die politischen Abläufe könnte sie auf Waffengewalt verzichten, argumentierte Abbas.

Die von den USA und der EU als terroristisch eingestufte Hamas (Abkürzung für "Harakat al-Muqawama al-Islamiya"/"Islamische Widerstandsbewegung") hatte bei den Kommunalwahlen sehr gut abgeschnitten. Abgeordnete der Fatah von Abbas fürchten, die Bewegung könnte ihre jetzige Mehrheit im Parlament an die Hamas zu verlieren. Auch Israel ist deswegen besorgt. (APA)

Share if you care.