Keine Strafe für Toyota

30. Mai 2005, 18:01
7 Postings

Fehlende nationale Lizenz nur Administrationsfehler

London - Das Formel-1-Team Toyota wird wegen der fehlenden Lizenz nicht bestraft. Das hat FIA-Präsident Max Mosley am Dienstag verkündet. Das Team hatte zwar über die Superlizenz verfügt, allerdings vergessen, auch die nationale Lizenz zu verlängern. Das war offenkundig geworden, als Toyota gegen die 25-Sekunden-Strafe von Ralf Schumacher in Imola protestieren wollte, dies wegen fehlender Lizenz aber nicht tun konnte.

Der Fall wird voraussichtlich zwar Thema beim nächsten Meeting des Motorsport-Councils im Juni sein, dort aber lediglich als administrative Panne abgehandelt und damit wohl erledigt werden. Schlimmsten Falles hätte Toyota eine Geldbuße oder ein Punkteabzug für einige Rennen gedroht. (APA/Reuters)

Share if you care.